Karamell-Schoko-Kekse

Wie gerne würde ich ganz tief in die Trickkiste anbieten und alle Probleme, die Corona so mit sich bringt, für euch lösen.
Schwere Zeiten verlangen nach guten Lösungen.
Die kann ich leider nicht bieten – abbbbeerrrr, und hier kommt das große Aber:
Ich kann euch Kekse anbieten !

 

Denn eine Sache kann ich aus tiefstem Herzen bezeugen:
Ich habe noch keinen Menschen getroffen, der Nein sagen würde zu einem guten Keks! Man kann Kuchen- oder Tortenbefürworter sein, Impfgegner oder Impfbefürworter,  Klimaaktivist oder Familienaktivist, bei Keksen scheiden sich nicht oft die Geschmäcker!

Kekse verbinden und stellen keine Fragen.
Kekse passen in jede Lunchbox und sind auch das perfekte Mitbringsel, da Seelentröster und Ich- denk-an-dich- Grüßle.
Sollten mir eines Tages die Ideen ausgehen, werde ich definitiv eine Kekspartei gründen.
Ich bin mir sicher, sie hätte viele begeisterte Parteimitglieder 🙂


Und da ein bisschen Chichi allen gut tut, motzen wir die einfachen Mürbeteigkekse doch gleich mit einer feiner Karamellcreme und einer Haube aus Schokolade. 

So treffen das Knackige des Kekses, die Cremigkeit der Karamellcreme und die Süße der Schokolade im Mund aufeinander und ergeben ein fulminantes Geschmackstrio! Einfach zu gut, um das Rezept für sich zu behalten, deshalb kommt hier, liebe Parteimitglieder, das feine Rezept !

Karamell-Schoko-Kekse

Sophia Frey
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Portionen 20

Zutaten
  

  • 225 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Butter
  • 75 Gramm Puderzucker
  • 1 Ei

Karamellcreme

  • 225 Gramm Butter
  • 300 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Sahne
  • 1/2 TL Salz

Dekoration

  • 150 Gramm Zartbitterschokolade
  • Fleur de Sel zum Dekorieren

Anleitungen
 

  • Kleingewürfelte Butter, Zucker und Mehl miteinander mit dem Rührgerät vermengen, bis Brösel entstehen. Ei und eine Prise Salz hinzufügen und kurz vermischen, dann mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten und mindestens 1 Stunde kalt stellen
  • Für die Karamellcreme Butter in Würfel schneiden. Sahne in einem Topf erhitzen, in einer Pfanne den Zucker goldbraun karamellisieren. Sahne peu a peu unter den heißen Karamell rühren, bis sich alles gut vermischt hat und keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Zuletzt das Salz und die Butter in Stückchen schrittweise unter die Masse rühren , nochmals aufkochen lassen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Den gekühlten Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit der Unterseite einer Tasse o.ä. Kreise von ca. 6 cm ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 ° 8-10 Minuten backen, auf einem Gitter auskühlen lassen.
  • Die Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen.
  • Jeweils 1 gehäufter TL Karamellcreme auf einen Keks streichen, danach einen Teelöffel der Kuvertüre darauf verteilen und schlussendlich nach Wunsch mit Fleur de Sel garnieren und trocknen lassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu