Weiße Schokoladentörtchen mit Rhabarber

 

Ein gewissen Maß an Verrücktheit muss doch im Leben gestattet sein, nicht wahr ?
Die einen sind verrückt nach guter Musik und teuren Autos, die anderen lieben exklusive Schuhe und Abenteuerreisen.
Die Frage aller Fragen ist nur:


Wo hört ein leichtes Verrücktsein auf und wo fängt Bessenheit an :-)?

Wahrscheinlich ist alles, was für den Partner in Ordnung geht, auch erduldbar. Wenn dieser jedoch anfängt, sich über das zwölfte Schuhpaket innerhalb eines Monats zu beschweren, wird es Zeit, sich kritisch zu hinterfragen, hihi.

In Sofern hat mein Mann doch reichlich Glück, da eine meiner großen Leidenschaften „nur“ der Rhabarber ist!
Stellt euch mal vor, es wäre der Hang zu Rohdiamanten, ich finde, er ist wirklich gut davongekommen !
Im Gegenzug zu meiner Rhabarberliebe erdulde ich auch seinen Hang zu großer Tierhaltung- let´s call it love!

Jedes Jahr aufs Neue kann ich diesen roten Stangen nicht widerstehen, und warum sollte ich auch ?
Ihr feinsäuerlicher Geschmack passt einfach soooo wunderbar in Desserts und Kuchen, das meine Rhabarberverrücktheit wohl eine glatte 10 auf einer Punkteskala bekommen würde!

Und da ich mich nicht entscheiden konnte zwischen einem Dessert und einem Kuchen, habe ich kleine Törtchen kredenzt.
Mit feiner weißer Schokocreme und einem Schokoboden- also mal ehrlich, ein bisschen Süße muss ja wohl die Säure des Rhabarbers ausgleichen , oder?
Weiße Schokoladentörtchen mit Rhabarber-Himbeer.Kompott- nur für euch und mit einer extra großen Portion Verrücktheit !

Weiße Schokoladentörtchen mit Rhabarber

Sophia Frey
Zubereitungszeit 40 Min.
Portionen 8

Equipment

  • 8 Dessertringe

Zutaten
  

Teig

  • 100 Gramm Butter
  • 200 Gramm Schokoladenkekse

Schokoladencreme

  • 300 Gramm weiße Schokolade
  • 120 Gramm Schlagsahne
  • 450 Gramm Frischkäse
  • 1 Biozitrone

Rhabarberkompott

  • 200 Gramm Rhabarber
  • 150 Gramm Himbeermarmelade ohne Stückchen

Anleitungen
 

  • Schokoladenkekse fein zermahlen, mit der Butter verkneten und in 8 Dessertringen oder kleinen Gläsern als Boden fest andrücken und kühl stellen
  • Für die Füllung Schokolade fein hacken. Sahne in einem Topf bis kurz unter den Siedepunkt erhitzen, vom Herd nehmen und Schokolade unterrühren., bis diese geschmolzen ist, danach den Frischkäse peu a peu sowie den Abrieb der Zitrone unterrühren. Die Creme gleichmäßig auf den Böden in der Form verteilen und mindestens 3 Stunden kühl stellen
  • Für das Kompott den Rhabarber in feine Stücke schneiden, zusammen mit der Marmelade einmalig aufkochen und bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Rühren ca. 5 Minuten weich köcheln lassen und anschließend abkühlen lassen
  • Zum Servieren die Törtchen vorsichtig aus den Ringen entfernen und das Kompott gleichmäßig auf diesen verteilen

o

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu