Cruffins mit Vanillecreme und Heidelbeeren

Gehört ihr auch zu der Kategorie Menschen, die  eine halbe Stunde vor dem Marmeladenregal verbringen könnten?
Herzlichen Glückwunsch und willkommen in meiner Welt, Gleichgesinnter!

In meinem Kopf brauchen Entscheidungsfindungen oft länger und wenn dann endlich eine Entscheidung gefallen ist, wird die im Nachhinein öfters mal angezweifelt.
Die Himbeer-Rhabarber-Marmelade wäre doch die bessere Wahl gewesen, ich spüre es :-)!

Gut, gerade sind unsere alltäglichen Entscheidungen durch Corona deutlich eingeschränkter.
Die Frage, was wir in unserer Freizeit machen, ist doch recht schnell abgehakt zwecks fehlender Wahlmöglichkeiten. 
In der Wahl zwischen einem Spaziergang um den See oder durch den Wald stehen immerhin nur noch zwei Optionen zur Verfügung, lach …

Umso wichtiger wird es , was wir als Essen zu uns nehmen.
Nicht umsonst haben viele in dieser besonderen Zeit ein neues Hobby angefangen – Brot backen, Torten verzieren, Nudeln herstellen- wenn vieles nicht mehr möglich ist, Backen und Kochen ist eine wunderbare Möglichkeit, sich kreativ auszutoben!

Dieses Rezept ist – ihr werdet es sicherlich vermuten- aus der Not heraus entstanden, als ich mich nicht zwischen einem Frankfurter Kranz und Cruffins entscheiden konnte. Ich hatte richtig Lust auf eine feine Vanillecreme, aber ebenso auf die Blättrigkeit von Cruffins.
Warum also nicht beides vereinen ?
Gedacht, getan!

Und weil eine fruchtige Komponente bei mir sehr oft ein Muss ist, hat sich noch ein feines Heidelbeersößchen dazugesellt. 
Ok, ein bisschen habe ich die Soße auch gewählt, weil die Farbe so schön zu den Blüten passt.
Freak eben :-). Aber man muss es sich ja gut gehen lassen in diesen verrückten Zeiten, wa !?

Cruffins mit Vanillecreme und Heidelbeeren

Sophia Frey
Zubereitungszeit 2 Stdn. 30 Min.
Gericht Kleinigkeit
Portionen 6

Equipment

  • Muffinblech

Zutaten
  

  • 300 Gramm Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1 1/2 TL Trockenhefe
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 175 ml Milch
  • 200 Gramm Butter

Vanillecreme

  • ! Pck Vanillepuddingpulver
  • 70 Gramm Zucker
  • 500 ml Milch
  • 125 Gramm weiche Butter

Heidelbeersauce

  • 100 Gramm Heidelbeeren
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 100 + 40 Gramm Wasser

Anleitungen
 

  • Zuerst wird die Vanillecreme zubereitet. Hierfür wird aus dem Puddingpulver, dem Zucker und der Milch ein Pudding gehockt, diesen sofort nach dem Kochen mit Frischhaltefolie bedecken und auskühlen lassen
  • Danach wird der Cruffinsteig hergestellt. Mehl, Hefe, Zucker und Vanillezucker mischen. Milch mit 50 Gramm der Butter erwärmen, zur Mehlmischung geben und 5 Minuten zu einem elastischen Teig kneten und 1 Stunde an einem warmen Ort auf die doppelte Größe gehen lassen.
  • Danach den Teig in drei gleichgroße Portionen teilen.
  • Jedes Teigdrittel zu einem 40*15 cm großen Teigrechteck ausrollen und mit je 50 g weicher Butter bestreichen. Von der Längsseite fest zu einer Rolle aufrollen. Die entstandene Rolle längs halbieren.
  • Das Muffinsblech fetten. Jede Teigrolle mit der Schnittfläche nach innen zu einer festen Schnecke aufrollen und in jeweils ein Muffinförmchen drücken.
    Im Ofen bei 200 Grad 25 Minuten backen und auskühlen lassen.
  • Als nächstes wird die Heidelbeersauce zubereitet. Heidelbeeren, 100 g Wasser und Zucker 5 Minuten köcheln lassen. Speistestärke mit restlichem Wasser anrühren und die Heidelbeeren damit binden und auskühlen lassen.
  • Für die Vanillecreme die Butter 5 Minuten cremig aufschlagen, danach esslöffelweise den erkalteten Pudding unterrühren.
  • Die Cruffins jeweils in der Mitte halbieren, mit der Vanillecreme und der erkalteten Heidelbeersauce servieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu