Vollkornbrot mit Früchten

 

Hallo ihr Lieben !
Ich hoffe sehr, ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet, welches gefühlt schon wieder ziemlich alt ist.
Möge es ein wundevolles, gesegnetes Jahr mit vielen Glücksmomenten für euch alle werden- Momenten, die euch alle spüren lassen, dass ihr geliebt seid und ein wunderbares Leben leben dürft!
Ich selbst verliere das hin und wieder aus den Augen und habe diesen einen Vorsatz, weniger zu jammern in diesem Jahr , sondern voller Glück all den Segen sehen zu dürfen, der völlig unverdient in mein Leben fällt . Nicht mehr, aber auch nicht weniger habe ich mir vorgenommen ....


Es wird für uns sicherlich ein spannendes neues Jahr in der Hinsicht, dass wir zum dritten Mal Eltern werden und das schon nächsten Monat.
Das ist schon ziemlich verrückt!
Die ganze Zeit konnten wir noch sagen" Nächstes Jahr bekommen wir Kind Nummer 3", und auf einmal ist aus daraus nächsten Monaat geworden, total verrückt .

Und tatsächlich überwiegend momentan mehr die Vorfreude als der Respekt vor der Verantwortung, nochmal bei 0 anzufangen mit einem Baby.
Ich versuche, Gedanken, die mir einreden wollen, dass das alles furchtbar anstrengend wird, ganz schnell in die Wüste zu verbannen.
Ich kann eh nicht planen, wie es werden wird, von daher bin ich guter Dinge, dass wir alles prima schaffen werden - haben wir das doch zweimal mit Schlafentzug und sonstigen schweren Phasen geschafft...


Die Zeit bis dahin nutze ich voll aus und hake einen Punkt nach dem anderen auf der imaginären To-Do-Liste ab.
Ich sortiere Kleiderschränke, schmeiße dutzendweise angehäufte Kleinigkeiten weg und lebe ganz ungeniert den Nestbautrieb, eine tolle Sache, sage ich euch!

Wenn mir dann doch wieder einmal alles zuviel werden sollte, backe ich Backschüssel und Mehl aus.
Denn Backen hilft bekanntlich auch gegen aufkommende Zweifel und Panikattacken.
Ziemlich gut sogar !
Wenn dann noch so ein leckeres selbstgebackenes Vollkornbrot mit Früchten wie dieses heraus kommt, bin nicht nur ich ziemlich happy.
Ich meine, gibt es etwas Besseres als selbstgebackenes Brot mit frischer Butter ? Für mich ist das Soulfood pur  und gerade jetzt in der kalten Jahreszeit ist so ein gesundes Brot 
eine feine Sache, voller Vollkorn und Trockenfrüchten fällt es sogar noch in die Kategorie "Gesund" und kann locker mit gekauften Broten mithalten !

 

Früchtebrot aus Vollkorn
Sophia Frey: 
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
 
Zutaten
  • 250 g gemischte Trockenfrüchte, z.B. Birnen, Pflaumen, Aprikosen
  • 150 g Haselnüsse
  • 20 g frische Hefe
  • 500 g Weizenvollkornmehl
  • 250 g Weizenmehl, Type 550
  • 20 g Salz
  • 1 Eslöffel Honig
  • Kastenform von 30 cm Länge
Zubereitung
  1. Trockenfrüchte in kleine Würfel schneiden, Haselnüsse grob hacken
  2. ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel gießen, die Hefe darin komplett auflösen
  3. Mehl, Salz und Honig hinzufügen sowie jeweils ⅔ der Nüsse und Trockenfrüchte
  4. Mit den Knethaken des Mixers mind. 5 Minuten lang zu einem glatten Teig verkneten und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen
  5. Die Kastenform mit Backpapier auslegen und gegangenen Teig hineinfüllen, nochmals 30 Minuten gehen lassen. Dann die Oberfläche des Brotes mit Wasser bepinseln und mit den restlichen Nüssen sowie Trockenfrüchten bestreuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 200° Ober/Unterhitze auf der untersten Schiene 40-45 Minuten backen. Nach einer Abkühlzeit von 10 Minuten das Brot auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Rate this recipe: